GGM Nicomedes „Nick“ Elizar

Great Grandmaster Nicomedes „Nick“ Elizar
(Gründer Nickelstick Eskrima, Balintawak Style)

Great Grandmaster Nick Elizar, dessen voller Name Nicomedes Albutra Elizar lautet,  wurde am 15. Sept. 1948 als Sohn des Lehrers Teodorico Elizar und dessen Frau Sancha A. Elizar in der kleinen Stadt Ronda, im südlichen Teil der Provinz Cebu,  Philippinen, geboren. Als er fünf Jahre alt war, siedelte seine Familie auf der Suche nach besseren Lebensbedingungen nach Cebu City, welches auch als die  “Königin des Südens” bekannt ist, um.

In noch sehr jungen Jahren wurde das westliche Boxen zu seiner bevorzugten Sportart und während seines ersten Jahres an der ‘University of the Visayas’, im Alter von dreizehn Jahren, freundete er sich mit den Amateurboxern Adolfo Placibe und Bernardo Magno an, die die gleiche Schule besuchten. Sein Lieblingsboxer zu jener Zeit war Francisco Balug. Im Verlauf des folgenden Jahres erhielt er von diesen Unterricht in den Grundlagen des Boxsportes und er fasste den Entschluss, selbst Amateurboxer zu werden. Da seine Eltern seinem Vorhaben jedoch ablehnend gegenüber standen und ihm das Boxen verboten, war er gezwungen, seiner großen Leidenschaft im Geheimen nachzugehen. Wie auch immer, als er später in Manila die Bekanntschaft einiger Kämpfer des Ngujo Boxstalles machte, setzte er sein Training ungestört fort und in der Folgezeit wurde er häufig dazu auserwählt, seinen Stadtteil (‘barrio’) bei den jährlich stattfindenden Boxkämpfen anläßlich der “Barrio Fiesta” zu vertreten.

1965 begann er damit Karate zu erlernen und 1967 wurde er Mitglied in einem Tae Kwon Do und Karate Club in Manila, wo er sein Training unter der Anleitung des dortigen Cheftrainers Al Hipolito absolvierte. In dieser Zeit begann er damit, seine eigene Selbstverteidigungsmethode zu entwickeln, indem er seine bevorzugten Boxtechniken mit jenen des Karate und Tae Kwon Do kombinierte. 

Im Jahre 1969 kehrte er nach Cebu zurück, wo er sich im Barangay (Distrikt) Kasambagan niederließ. Während dieser Zeit hatte er Gelegenheit, seine erworbenen Fähigkeiten in “Straßenkämpfen” gegen Karate – Schwarzgurtträger diverser anderer Schulen unter Beweis zu stellen.

Am 4. August 1970 machte er die Bekanntschaft eines Holzhändlers, der geschäftlich in den nicht ganz ungefährlichen Regionen der Visayas und Mindanaos unterwegs war und Nick daher als Leibwächter einstellte. Im Zuge dieser Tätigkeit standen ihm, neben seinen kampfkünstlerischen Fähigkeiten, nun auch Feuerwaffen zur Verfügung. Als dann jedoch im Jahre 1972 auf den Philippinen das Kriegsgesetz ausgerufen wurde, wurde ihm der Gebrauch von Schußwaffen untersagt, und er begann sich wieder mehr auf sein Karate- und Boxtraining zu konzentrieren.

Im November 1972 begegnete er seinem alten Nachbarn und engen Freund aus Kindertagen, Bobby Taboada. Dieser brachte ihn zum Training in einem Escrima – Club in Cebu, der unter dem Namen “Balintawak International Self – Defense Club” bekannt war. Dieser stand damals unter der Leitung von Großmeister Venancio Bacon, sowie Jose Villasin (Präsident) und Teofilo Velez (Vizepräsident).

Zu Beginn seiner Mitgliedschaft bei “Balintawak International” wurde Nick von Pacito “Chito” Velez und dessen Bruder Eddie Velez, den Söhnen von Teofilo Velez, in den Grundtechniken unterrichtet, während seine Fähigkeiten von Teofilo Velez, Jose Villasin und Großmeister Venancio Bacon von Zeit zu Zeit überprüft wurden. Später, als er die fortgeschritteneren Stufen erreicht hatte, wurde er vorwiegend von Teofilo Velez trainiert.

1977 wurde zu einem besonderen Jahr für Meister Nick Elizar, da er nun schließlich vom Vorstand des “Balintawak International” autorisiert wurde, seinen eigenen Eskrima Club in Dumaguete City zu eröffnen. In der folgenden Zeit wurde Meister Elizars Club mehrmals von Eskrimadores anderer Stilrichtungen aufgesucht, die seine Fähigkeiten “testen” wollten. Es gelang jedoch keinem von ihnen Meister Nick zu besiegen, so daß er seinen Club nicht aufgeben mußte. Einen der Höhepunkte dieser Zeit stellte eine internationale Kampfkunstdemonstration mit Teilnehmern verschiedenster Systeme dar, zu der auch Nick eingeladen wurde, um seinen Stil einem breiten Publikum vorzustellen.

Später kehrte Meister Nick wiederum nach Cebu zurück, wo er einen Großteil seiner Zeit damit verbrachte, zusammen mit Großmeister Teofilo Velez an der Kombination seiner Eskrima – Fähigkeiten mit den Techniken des Combat Judo zu arbeiten. Während dieser Zeit unterrichtete Großmeister Velez ihn zusätzlich
im Stil des Doce Pares.

Im Laufe des Jahres 1981 arbeiteten einige hochrangige Eskrimadores des “Balintawak Original” und des “Balintawak International” daran, eine eigene Gruppe unter der Leitung von Großmeister Teofilo Velez zu organisieren. Am 17. April 1982 war es dann soweit und in Lapu – Lapu City wurde die “Teovel’s Balintawak Group” ins Leben gerufen, wobei Meister Nick Elizar Mitglied des Vorstandes wurde. 

1989 war das traurigste Jahr für die Kämpfer der “Teovel’s Balintawak Group”, da ihr verehrter Lehrer, Großmeister Teofilo Velez am 17. Februar dieses Jahres verstarb. Nachdem die Zeit der Trauer vorüber war, erkannten die Mitglieder von “Teovel’s” im Jahre 1990 Pacito “Chito” Velez offiziell als Nachfolger seines Vaters und damit neuen Großmeister der “Teovel’s Balintawak Group” an.

Im Jahre 1994, anläßlich einer Geburtstagsfeier zum Gedenken an Großmeister Teofilo Velez, wurde Nick Elizar dann schließlich zum “Meister” des “Teovel’s Balintawak Eskrima” ernannt. Zur dieser Zeit übte Meister Nick Elizar die Funktion des Cheftrainers an seiner Zweigstelle (‘white chapter’) des “Teovel’s Balintawak International Self – Defense Club” in der 84 – Y Cabantan Street im Barangay Luz in Cebu City aus.

Während der “World Arnis Eskrima Kali Championships” im Jahre 1998 wurde Nick von Großmeister Pacito Velez damit beauftragt, “Teovel’s” bei einem Seminar verschiedener Eskrima – Schulen zu vertreten. Neben Meister Nick Elizar und GM Pacito Velez unterrichteten dort folgende Eskrima – Großmeister: Ising Atillo, Rodrigo Maranga, Vincente Carin, Ben Culanag und Undo Caburnay. An diesem Seminar, welches von GM Dionysio Canete, dem Präsidenten derWEKAF (World
Eskrima Kali Arnis Federation), organisiert wurde, nahmen mehr als 300 Kämpfer verschiedener Stile aus der ganzen Welt teil!

Im Jahre 2000 wurde Meister Nick Elizar ein weiteres Mal eingeladen, um anläßlich der “WEKAF Worldchampionships” ein Seminar zu geben.

Gegenwärtig ist Meister Nick Elizar im Auftrag der philippinischen Regierung in Cebu City tätig. Im Rahmen seiner Tätigkeit wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet. In seiner Freizeit fährt er damit fort, seine Selbstverteidigungsmethode aus Eskrima, Boxen, Karate und Combat Judo zu unterrichten, wobei ihm seine Assistenzausbilder hilfreich zur Seite stehen.

Seit dem Tod von Teofilo Velez im Jahr 1989 hat Nick Elizar sein Versprechen gehalten, die Kunst des Balintawak von Venancio Bacon weiter zu verbreiten. Nick Elizar wurde 1994 der Titel “Chief Instructor” des TeoVel’s Balintawak verliehen. Über die Jahre unterrichtete er Philippinos wie Nicht-Philippinos – immer unter der Philosopie seines Lehrers Teofilo Velez, all sein Wissen an die nächste Generation von Eskrimadores weiterzugeben.

Nach mehr als 20 Jahren als treuer Repräsentant der Teovel`s Balintawak Gruppe, als White Chapter, entschied Nick Elizar seinen eigenen Club zu gründen. Im April, 2003 wurde der World Nickel Stick Eskrima Club in Cebu City, Philippinen gegründet. Wenn auch unter neuem Namen, so lehrt Nick Elizar noch immer die selben Methoden, wie sie auch von Jose Villasin und Teofilo Velez verwendet wurden.

Andere Meister, die dem Nickelstick Club angehören, sind Nicks Bruder, Bobby Elizar, in Englis und Ruben Rana in Don Pedro Cui. Beide Meister, Bobby
Elizar und Ruben Rana, waren ebenfalls Instructoren unter Teofilo Velez. Seit seiner Gründung hat der Nickelstick Club vielzählige Demonstrationen in und um Cebu City gegeben. 

Jeden Sonntag Morgen treffen sich die alle Mitglieder im Ayala Park zum gemeinsamen Training, wobei sich GM Nick von den Fähigkeiten und den
Entwicklungen seiner Schüler aus anderen angeschlossenen Clubs überzeugen kann. Nick Elizar praktiziert seit über 40 Jahren Balintawak. In dieser Zeit traf er viele große Eskrimadores und Schüler. Mehrmals kam er in gewalttätige Auseinandersetzungen und überlebte. Balintawak brachte ihn dorthin, wo er heute ist. Das Wichtigste für Nick Elizar sind jedoch die Freundschaften, welche sich durch das Balintawak im Laufe der Jahre ergeben haben. Nick Elizar kann zur Zeit zu einer der ersten Adressen für Eskrima Training in Cebu gezählt werden.


<- zurückStartweiter ->